test

Profil 
 Impressum 
Schwerpunkt 
Standardsoftware 
Seminare 
Methode Koch 
Links 
(c) Fotos:: Franz Hund, Rheinbach

Sie erhalten auf dieser Homepage Informationen über meine Tätigkeit als Sachverständiger, über verfügbare Hilfsmittel für die Wert- und Schadensberechnung für die Bereiche Landespflege und Gartenbau über die Methode Koch und Fortbildungsangebote rund um die Wert- und Schadensberechnung von Bäumen, Sträuchern und Gehölzen. 

Am 2. November 2016 findet in Königswinter (AZK) das nächste Grundlagenseminar nach der Original Methode Koch statt. Weitere Infos zum Programm.

Aktuell: Bestätigung der Methode Koch für die Wert- und Schadensermittlung durch den BGH am 25. Januar 2013. Weitere Infos.

Aktuell: Der Wert von Waldrandbäumen muss nach Methode Koch berechnet werden.
Waldbewertungsrichtlinie Niedersachsen, WBR 1986, 2008 u. 2014, WF 3/15 S. 129-133

Leitsatz des BGH-Urteil V ZR 222/12 vom 25.1.2013: „Auch wenn ein Gehölz oder ein Baum nicht zerstört, sondern nur beschädigt wird (hier: Thujenabpflanzung), kann die dadurch entstandene Wertminderung des Grundstücks im Grundsatz nach der „Methode Koch“ berechnet werden. Die Vorschriften der Immobilienwertermittlungsverordnung vom 19. Mai 2010 stehen dem nicht entgegen.“

Standardsoftware Fachgutachten auf Excel 2007, 2010 oder für Excel 2013 verfügbar siehe Standardsoftware/Excel/Fachgutachten


Sachverständiger: Für Garten- und Landschaftsbau, Teilbereich: Wertermittlung von Freianlagen - Gärten, Grünanlagen und Gehölzen.

Impressum und Kontakt                                                                     Stand: Januar 2016

  
Copyright(c) 2004 Franz Hund. Alle Rechte vorbehalten.